Kopfläuse

Wir sind sehr dankbar, dass sich die Elternschaft zu einer sehr effizienten Schutzmaßnahme gegen Kopfläuse entschlossen hat. Jeweils am ersten Schultag nach den Ferien, werden die Kinder einmal kontrolliert. Sollte Ihr Kind befallen sein, melden wir uns umgehend bei Ihnen, um ein sogenanntes Lauffeuer zu vermeiden. Ihr Arzt wird Ihnen mitteilen, wann Sie Ihr Kind wieder zur Schule schicken dürfen.

Kopfläuse Nach § 34 Abs. 1 Infektionsschutzgesetz (IfSG) dürfen Personen, die verlaust sind, Gemeinschaftseinrichtungen (z. B. die Schule) nicht betreten. Wird bei einem Kind Kopflausbefall festgestellt, obliegen die Behandlung, Kontrolle und begleitende hygienische Maßnahmen den Erziehungsberechtigten. Bei erstmaligem Kopflausbefall eines Kindes darf dieses die Schule wieder besuchen, wenn die Erziehungsberechtigten der Schule bestätigen, dass die Erstbehandlung mit einem Mittel zur Kopflausbekämpfung durchgeführt wurde. Da diese Mittel die Nissen nicht sicher abtöten, muss eine zweite Behandlung nach 8 – 12 Tagen durchgeführt werden, um evtl. verbliebene bzw. geschlüpfte Kopfläuse endgültig abzutöten. Bei wiederholtem Kopflausbefall eines Kindes innerhalb von vier Wochen benötigen die Eltern ein ärztliches Attest oder eine Bescheinigung des Gesundheitsamtes zur Bestätigung des Behandlungserfolges, damit das Kind die Schule wieder besuchen kann.

Besucherzähler

Grundschule Lage
Dorfstr. 69
49828 Lage

 

Telefon

+49 5941 783


Unsere Sekretariatszeiten

 

Dienstag / Donnerstag

8.00 - 12.00 Uhr

 


Nutzen Sie auch unser Kontaktformular.

 

 info@grundschule-lage.de