Fünf neue Lesefüchse

Am Mittwoch, den 12. 6. 2013 war es für die fünf Drittklässler Enric, Maris, Louis, Jana und Demi soweit. Nach fast einem halben Jahr Ausbildungszeit mit Frau Koschnicke stand ihre Lesefuchsprüfung an. Sie haben gelernt, ihre Stimme beim Vorlesen passend einzusetzen und gezielt Bilder zu zeigen. Auch mussten sie einen ihnen unbekannten Text vorlesen. Alle fünf Kinder haben erfolgreich bestanden und dürfen sich nun als "Lesefüchse" bezeichnen. Herzlichen Glückwunsch! Um ihr Können gleich unter Beweis zu stellen, lasen sie ein paar Tage später einigen Kindern aus dem Kindergarten Abenteuerland ihr Bilderbuch vor. Als kleines Dankeschön gab es vom Kindergarten sogar ein tolles Stifteset! 

Am Donnerstag, den 20. 6. 2013 bekamen die Lesefüchse dann offiziell in der Stadtbibliothek Nordhorn eine Urkunde.

Hier der Bericht der GN vom 25.06.2013:

 

Landkreis | 25.06.2013

 

Jetzt mehr als 800 Lesefüchse

87 Drittklässler erhalten nach bestandener Prüfung ihr Diplom

So viele Lesefüchse wie noch nie – nämlich 87 – haben innerhalb einer Woche nach bestandener Prüfung in der Stadtbibliothek ihr Diplom erhalten. Damit gibt es inzwischen in der Grafschaft Bentheim mehr als 800 Jungen und Mädchen, die an einer Fortbildung zum richtigen Vorlesen teilgenommen haben. Für die Ausbildung verantwortlich waren zehn Vorlesepatinnen.

thumb

mb Nordhorn. Ziel dieses seit 2005 laufenden Projekts ist es, den Spaß am Lesen zu wecken und andere Kinder zum Lesen zu verführen. Viele der bisher ausgebildeten Lesefüchse sind im Leseeinsatz in Kindergärten und Grundschulen oder auch in der Stadtbibliothek Nordhorn (jeden Freitag um 15 Uhr).

In den vergangenen Monaten haben so viele Mädchen und Jungen an der Ausbildung teilgenommen, dass die Diplomübergabe an zwei Tagen stattfinden musste – am Donnerstag und Freitag in der Stadtbibliothek. Nach einem halben Jahr intensiver Vorbereitung gemeinsam mit den Ausbilderinnen haben insgesamt 87 Drittklässler die Prüfung geschafft. Jetzt steht ihrem Vorlese-Einsatz im Kindergarten, der Stadtbibliothek oder dem Tierpark nichts mehr entgegen.

In Nachmittagskursen oder Arbeitsgemeinschaften haben die Lesefüchse gelernt, worauf es beim Vorlesen ankommt: auf die Betonung achten, deutlich sprechen und Blickkontakt halten – „sonst laufen die Zuhörer weg...“

Mehr als 800 Lesefüchse wurden seit 2005 von ehrenamtlichen Vorlesepatinnen in Kooperation mit der Stadtbibliothek Nordhorn ausgebildet. Seit Anfang an unterstützen die „Grafschafter Nachrichten“ diese Aktion der Leseförderung, indem sie zum Beispiel Weiterbildungsseminare für die Vorlesepatinnen finanziell fördern, Buchpakete zur Verfügung stellen oder mit der jährlichen Weihnachtsaktion „Vorlesen im Zelt“ bei allen Generationen Freude am Lesen und Vorlesen wecken.

Die Nachfrage nach ehrenamtlichen Vorlesepaten und Vorlesepatinnen ist nach wie vor groß. Wer sich vorstellen kann, seine Lesefreude an junge Menschen weiterzugeben, ist willkommen im Team. Weitere Informationen gibt es bei der Stadtbibliothek, Telefon (05921) 878462 (Ellen van der Loos) oder über info@stadtbibliothek-nordhorn.de.

(c) Grafschafter Nachrichten 2013.

 

Besucherzähler

Grundschule Lage
Dorfstr. 69
49828 Lage

 

Telefon

+49 5941 783


Unsere Sekretariatszeiten

 

Dienstag / Donnerstag

8.00 - 12.00 Uhr

 


Nutzen Sie auch unser Kontaktformular.

 

 info@grundschule-lage.de